Zuschuss für ein neues Einsatzfahrzeug

16 Jun 2016

In Eppingen gibt es die vier Ortsvereine des Deutschen Roten Kreuzes in Eppingen, Elsenz, Mühlbach und Richen. Aus diesen vier Ortsvereinen hat sich der Arbeitskreis „Helfer vor Ort Kraichgau West“ gebildet, der seit 2007 im Einsatz ist.

Nach 24 Jahren musste das alte Einsatzfahrzeug ausgemustert werden. Die Stadt Eppingen bezuschusst die Anschaffung eines neuen Einsatzfahrzeuges mit 5.400 Euro. „Damit ist die lebensrettende Arbeit der Helfer vor Ort auch für Eppingen künftig gewährleistet“, betonte Oberbürgermeister Klaus Holaschke.

Die Helfer vor Ort überbrücken die Zeit vom Absetzen des Notrufes bis zum Eintreffen von Rettungsdienst beziehungsweise Notarzt. Gerade in lebensbedrohlichen Situationen zählt jede Minute. Die Helfer vor Ort fahren etwa 500 Einsätze pro Jahr. Die ehrenamtlichen Helfer sind ausgebildete Sanitäter.

Bei dem neuen Ersatzfahrzeug handelt es sich um einen Ford Focus Turnier. Der Fahrzeugpreis für den Jahreswagen mit 20.000 Kilometer Laufleistung liegt bei 14.900 Euro. Dazu kommt ein Sonderausbau von 14.000 Euro.

Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen haben zur Finanzierung 23.500 Euro gespendet. Der Kreisverband Heilbronn des Deutschen Roten Kreuzes hat einen Zuschuss abgelehnt. Als Begründung nannte der Verein, dass weitergehende Fördermaßnahmen als die Bezuschussung von baulichen Projekten die Leistungsfähigkeit des Kreisverbandes bei 37 angeschlossenen Ortsvereinen deutlich übersteigen.

Pressestelle Stadt Eppingen

 

 

Share on Facebook
Please reload

Empfohlene Einträge

Beschaffung CO-Warner

July 3, 2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv