Beschaffung CO-Warner

3 Jul 2019

Die Gefahr lauert im Verborgenen!
Da Kohlenstoffmonoxid farblos ist und nicht riecht, aber binnen weniger Atemzüge tödliche Wirkung zeigen kann, wurden nun Unsere „Helfer vor Ort“ mit CO-Warnmeldern ausgestattet. Gerade für Ersthelfer, die in ihrer Freizeit zu Notfallpatienten eilen, um zu helfen bis der Rettungswagen kommt, ist die Gefahr nämlich besonders hoch. Schließlich sind sie unter Umständen allein unterwegs und werden in allen möglichen Lebenslagen zu allen denkbaren Notfällen alarmiert. Ein Großeinsatz in Brackenheim-Meimsheim vor einigen Wochen mit mehreren Verletzten, davon ein Helfer des DRK, zeigt, wie schnell die Gefährdung Realität werden kann.
Die Geräte haben leider nur eine begrenzte Lebensdauer und müssen, wie so vieles beim Roten Kreuz, regelmäßig für knapp 200€ pro Stück erneuert werden. Wenn Sie uns bei unserer Arbeit im Dienst an der Allgemeinheit unterstützen wollen, dann finden Sie die IBAN unseres Spendenkontos und viele Informationen darüber, was wir tun und wie Sie uns außer finanziell sonst noch unterstützen können, unter:

https://www.hvo-kraichgau-west.de/spenden-fuer-einen-guten-…
Hoffentlich sind die CO-Melder eine gute Investition in die Sicherheit der freiwilligen Helfer, schlagen aber nie an. Denn wenn doch, dann lauert Gefahr!

 

 

Share on Facebook
Please reload

Empfohlene Einträge

Beschaffung CO-Warner

July 3, 2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv